Kategorie: Uncategorized

Miriam und Johann regieren die Schützen der „kleinen Farm“

Die Kinder der DRK- Kita „Unsere kleine Farm“ feierten in der vergangenen Woche ihr Schützenfest.

Dafür liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren. In Mitten von Marschmusik wurden Rosen gebunden, Kuchen gebacken und der Festplatz geschmückt. Am Dienstagnachmittag ging es zum „Vogelschießen“. Nach vielen Würfen mit einem Tennisball wurde der Vogel von Miriam Hartmann und Johann Böwering von der Stange geholt. Nach der Krönung gab es natürlich noch, unter tosendem Applaus, den Ehrentanz und eine lautstarke Polonaise durch die Nachbarschaft. Danach verließen alle gut gelaunt den Schützenplatz.

Großelternnachmittag in der kleinen Farm

Die Kinder der DRK-Kita luden per Post ihre Großeltern zu einem gemeinsamen Nachmittag ein.

Zahlreiche Großeltern nahmen diese Einladung gerne an, um mit ihren Enkeln im Kindergarten zu spielen und schöne Stunden zu verbringen. Nach Kaffee und Kuchen erkundeten Alle das Außengelände. So wurde geschaukelt, gebuddelt, geturnt, Fangen oder auch Fußball gespielt. Dabei verging die Zeit wie im Flug. Zum Abschluss begeisterten die Kinder, zur Freude aller Omas und Opas, mit der Aufführung ,, Die Raupe Nimmersatt”. Stolz und gerührt wurde dieses Schauspiel verfolgt.

Ki-Ka- Karneval in der kleinen Farm

“Unsere kleine Farm” Helau, Helau, Helau, so schallte es am Dienstagnachmittag durch die DRK-Kita.

Bunt geschminkt und lustig verkleidet, hatten die Kinder großen Spaß am Karnevalfeiern. Nach der Einstimmung durch die Tanzgarde, wurde um die Karnevalsregentschaft getanzt. Am Ende übernahm Prinz Lennard Weiser das Zepter und Prinzessin Jonna Schäper die Krone. Zwischen Tanz, Gesang und Toben konnten sich die Kinder am Buffet stärken und wem der ganze Trubel mal ein bisschen zu viel wurde, konnte sich zum Malen und Ausruhen zurückziehen.

Gemeinsamer Ausklang war der traditionelle Krachmacherumzug durch die Siedlung und der Empfang der kamellewerfenden Eltern. Aber damit nicht genug, zwei Tage später bekamen die Kinder hohen Besuch. Prinz Florian und Prinzessin Sandra Schürmann von der WKG machten der Kita ihre Aufwartung. Gegenseitig wurden Geschenke und Orden unter jubelnden Applaus überreicht. Ganz besonders strahlten die Gesichter bei der Übergabe eines Gutscheines für neue Spielsachen.

Adventszeit in der kleinen Farm

Um den Schein der leuchtenden Adventskerzen fiebern die Kinder der DRK-Kita “Unsere kleine Farm” zusammen Weihnachten entgegen. Das Warten auf das Christkind wird den Kindern jeden Tag, durch das Öffnen eines Türchens vom gemeinsamen Adventskalender, verkürzt.

Täglich finden verschiedene weihnachtliche Angebote statt. Es wird z. B. gebacken, vorgelesen, gesungen, geschminkt oder geturnt.

In dieser spannenden Zeit fehlte natürlich auch nicht der Besuch des Nikolauses. Pünktlich zum 6. Dezember las er den Kindern aus seinem goldenen Buch vor und sparte dabei auch nicht mit viel Lob. Außerdem versprach er im nächsten Jahr wieder zu kommen.

Jetzt freuen sich alle besonders auf die Weihnachtsfeier und auf das hoffentliche Erscheinen des Christkindes.

DRK-Kita “Unsere kleine Farm” Elternnachmittag

Die Kinder der Bärenhöhle haben sich, in den letzten Wochen, in unbekannte Welten vorgewagt und wurden zu Experten rund um das Weltall.

Auf jeder neuen Reise, ob z. B. zum Jupiter oder Saturn, waren sie Feuer und Flamme. Durch die “himmlische” Idee, mit den Eltern zu Hause ein Sternenbild zu gestalten oder ein Space Shuttle zu basteln, sprang der Funke auch in die Familien über. Zum Dank für die wunderbaren Kunstwerke, luden die Kinder und Erzieher die Eltern, zu einem “Nicht von dieser Erde” Nachmittag, in die Kita ein. Dieser wurde zur großer Freude von allen Familien wahrgenommen. Eingestimmt wurden die Gäste durch Tänze nach außerirdischen Klängen, worauf es dann zum gemütlichen Donutsessen ging. So “aufgetankt” konnten die Kunststücke noch einmal präsentiert und bewundert werden. Nach Erhalt eines Astronautenausweises konnte die Weltraumbasis “völlig losgelöst” verlassen werden.

Siegelverleihung an das DRK- Familienzentrum “Unsere kleine Farm”

Die kleine Farm arbeitet seit 2011, in enger Kooperation, mit dem Verein “Lernen fördern e. V” zusammen und unterstützt deren Ziel, Menschen mit besonderem Förderbedarf ins Berufs- und Arbeitsleben zu integrieren.

Am 21. November 2017 nahm Frau Claudia Hölters (Leitung des Familienzentrums) während einer Feierstunde in Ibbenbüren, durch den Schirmherrn Landrad des Kreises Steinfurt, Herrn Dr. Klaus Effing, die Siegelurkunde “Wegbereiter 2018-2019” entgegen.

Der Träger (DRK – Ortsverein Wettringen) und das Team, freuen sich über die Anerkennung, für die gelungene Übernahme einer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung.